Kirchentag 2009

Wie immer auf den Kirchentagen war auch die Konferenz der Evangelischen Polizeipfarrerinnen und Polizeipfarrer (KEPP) wieder vor Ort: Von Donnerstag bis Sonnabend mit einem Stand auf dem Markt der Möglichkeiten. Am Freitag mit einem Gottesdienst der Evangelischen Polizeiseelsorge ind Deutschland im Polizeipräsidium Bremen.

Der Gottesdienst

Der Gottesdienst nahm das Thema des Kirchentages auf eine besondere Weise auf.

Denn das Motto des Kirchentages, die von Gott an Adam gestellt Frage „Mensch, wo bist Du?“, erfuhr eine Ergänzung durch die Gegenfrage „Gott, wo warst Du?“ Viele Polizistinnen und Polizisten sehen sich in ihrer beruflichen Arbeit oft genug mit beiden Fragen konfrontiert und suchen nach Antworten.

Im Gottesdienst wurde diese Suche auf mehreren Ebenen am Beispiel einer Kindesentführung für die zahlreichen Gottesdienstbesucherinnen und -besucher unmittelbar erlebbar. In einem Artikel der Kirchentagszeitung ist etwas von dieser atmosphärischen Dichte nachzuspüren, den Sie hier nachlesen können.

Der Stand auf dem Markt der Möglichkeiten

Unter dem Thema „Lernen Sie den Menschen kennen“ wurde ein großer blauer Kubus aufgebaut, in dem sich ein Spiegelkabinett mit zehn verschiedenen Boxen befand.

In Form eines „Parcours der Selbsterfahrung“ wurden die Kirchentagsbesucherinnen und -besucher eingeladen, ihr eigenes Gesicht in anderen Personen mit je eigenen Geschichten und Schicksalen wiederzuentdecken.

Eine Einladung, die von vielen gerne angekommen wurde und für nicht wenige zu einer spannenden Erfahrung wurde.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.